Smaragd ist Mays Geburtsstein

Smaragd ist das wertvollste Juwel in der Familie der Beryll.

Zu dieser farbenfrohen Familie gehören Aquamarin (hellblau), Morganit (rosa), Heliodor (golden) sowie rote und hellgrüne Berylle.

Smaragd verdankt seine grüne Farbe Chrom oder Vanadium; Dennoch ist es geologisch gesehen ein wahres Wunder der Natur. Eine Smaragdformation impliziert eine Reihe von Ereignissen, nämlich Tellurbewegungen, die ihre flüssigen Bestandteile extrem hohen und extremen Drücken und Temperaturen aussetzen, die sich zufällig vermischen - der allmähliche Temperaturabfall bildet diese schönen Kristalle.

Normalerweise hat es zahlreiche Einschlüsse sowie Risse auf der Oberfläche. Wenn ein Smaragd keine mit bloßem Auge sichtbaren Einschlüsse aufweist, gilt er als perfekt. Smaragde ohne Risse oder Brüche sind äußerst selten. Einschlüsse und Risse in Smaragd werden aufgrund ihres Aussehens als "Gärten" bezeichnet und sind gemologisch gesehen einzigartig. Sie können sogar verwendet werden, um insbesondere die Herkunft eines Edelsteins zu identifizieren.

 


Älterer Eintrag Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden