WELTWEIT VERSANDKOSTENFREI
WELTWEIT VERSANDKOSTENFREI
Wagen 0

Rubin - einer der 4 prächtigen Edelsteine/Rubi - uma das 4 pedras Magnificas

Rubin ist neben Diamant, Smaragd und Saphir einer der vier prächtigen Edelsteine. Der Name leitet sich vom lateinischen "rubeus" ab, was rot bedeutet.

Die ersten Aufzeichnungen über seine Gewinnung stammen aus dem 1. Jahrhundert vor Christus in Sri Lanka. Ausgrabungen in der Nähe der Minen von Myanmar, ehemals Burma, legen jedoch nahe, dass die Faszination für Rubine vor der Sprache selbst liegt.elf.

Als Juwel, das sehr mit Schutz verbunden ist, glaubte man in Indien, dass der Rubin sie in Frieden mit den Feinden leben lassen könnte und dass der rote Ton von einer Flamme im Inneren des Edelsteins herrührte und dass er sogar kochen konnte Wasser.r.

In Myanmar wurden Rubine von Kriegern, die sich nach einem Sieg in Schlachten sehnten, als Talisman verwendet, da sie glaubten, der Edelstein sei ein Blutstropfen aus dem Herzen von Mutter Erde, der mit der Haut in Kontakt kommen sollte, um Unbesiegbarkeit zu gewährleisten.y.

Myanmars Rubine sind weltweit bekannt für ihre leuchtend bläulich-rote Farbe, die an die Farbe des Blutes erinnert, das als Taubenblut bekannt ist.”.

In China hatten Rubine die Funktion, die Klasse anzugeben, zu der eine Mandarine gehörte. Nur die obersten Mandarinen verwendeten Rubine in ihren Hüten, unterhalb dieser Hierarchie verwendeten sie Ornamente aus Korallen, Saphiren, Lapislazuli, Bergkristallquarz, Perlmutt, Gold oder Silber.r.

 

O Rubi é uma das 4 Gemas Magnificas, Jununte com o Diamante, eine Esmeralda und eine Safira. O seu nome vem do latimRubeusQue Significa Vermelho.

Os primeiros registos de extração do rubi datam do século I a.C., kein Sri Lanka. No entanto, escavações efetuadas perto das minas da Myanmar antiga Birmânia, sugerem que o fascínio pelos rubis antecede a própria linguagem.m.

É uma gema muito assoziada à proteção, na India, oder exemplo, acreditava-se que o rubi atraía a paz com os inimigos, bem como, que o tom vermelho resultava de uma chama no interior da gema e que ela era até capaz de ferver água.

Já em Myanmar, os rubis eram usados como talismã por guerreiros que ansiavam pela vitória em batalhas, já que acreditavam que a gema ärae.

São de Myanmaro”

Na China, o rubi tinha a função de indicar a classe a que um mandarim pertencia. Apenas os mandarins mais poderosos utilizavam rubis nos seus chapéus, abaixo dessa hierarquia, os demais usavam enfeites de coral, safiras, lápis-lazúli, cristal, madrepérola, ouro ou prata.


Älterer Eintrag Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare genehmigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden